"Kleine Mitteilungen" In : Zentralblatt für Bibliothekswesen Jg. 27 1910 S. 71-72

"Die Buchdruckerei des Wiener Jesuitenkollegiums behandelt Moriz Grolig in den Mitteilungen des Oesterr. Vereins für Bibliothekswesen (s. Zbl. 1909. S 575 *). Sie zählt zu den ältesten Druckereien des Ordens, da sie gleichzeitig mit der römischen Offizin (1559) eingerichtet wurde. Die Druckerei hat nicht lange bestanden, aber grossem Einfluss gehabt, da sie die frühesten Drucke des lateinischen Canisius-Katechismus, des Exerzitienbüchleins des Ignatius von Loyola usw. herstellt. Der Orden war übrigens gegen die Errichtung der Druckerei gewesen, das Verbot des Generals aber zu spät gekommen. Schon 1565 musste die Druckerei wegen finanzieller Schwierigkeiten ihre Tätigkeit einstellen. Von ihren Erzeugnissen ist ein Tei verschollen, von anderen Schriften ist nur noch ein Exemplar vorhanden. Grolig gibt das chronologische Verzeichnis der Drucke mit Nachweisung von Bibliotheksexemplaren, dazu vier Faksimiles nach Duhr, Geschichte der Jesuiten, darunter das Exlibris der Druckerei."

* Grolig, Moritz. Die Buchdruckerei des Jesuitenkollegiums in Wien. (1559-1565.) Mitteilungen d. Oesterr. Vereins f. Bw. 13. 1909. S. 105-120 m. 6 Abbild.

===========================================

Zur Verfügung gestellt von www.klosterbibliotheken.at 2007