"Kleine Mitteilungen" In : Zentralblatt für Bibliothekswesen Jg. 25 1908 S. 323-24

"Die Klosterdruckerei im Prämonstratenserstifte Bruck in Mähren. Der bekannte Bibliothekar des Wiener Patent-Amtes A. Grolig bereitet eine Geschichte der Klosteroffizinen vor. Aus seinen Vorarbeiten veröffentlicht er jetzt (s. u. S. 335 *) auf Grund Urkundlichen Materials die Geschichte der von Abt Sebastian II. Fuchs am Ausgange des 16. Jahrhunderts gegründeten Klosterdruckerei des Prämonstratenserstifts Bruck a. d. Thaya (1595-1606), die als Kampfmittel gegen die Wiedertäufer diente. Besonders interessant ist die von Grolig zum erstenmal festgestellte Tatsache, dass das Typenmaterial dieser Druckerei von der von den Jesuiten geleiteten Universität in Dillingen bezogen wurde. Ein Anhang bringt das chronologische Verzeichnis der Drucke von Klosterbruck."

* Grolig, Moriz. Die Klosterdruckerei im Prämonstartenserstifte Bruck a. d. Thaya (Mähren) 1595-1608. Wien: A. Hölder 1908. 24 S. 0,60 Kr. Aus: Mährisches Magazin für Biographie u. Kulturgeschichte 1. 1908.

===========================================

Zur Verfügung gestellt von www.klosterbibliotheken.at 2007